Matchadosen – Upcycling Ideen

Jetzt wo es so herbstlich anmutet, möchte man am liebsten wieder nur auf dem Sofa sitzen, mit einer Tasse Tee und einem guten Buch in der Hand. Ich kenne aber jemanden, der ist das ganze Jahr über begeisterte Teetrinkerin. Die liebe Elke hat sich zur Aufgabe gemacht ihre Teebegeisterung in die Welt zu tragen und vor fast genau fünf Jahres das TEERAUSCH in Dresden in der Kunsthofpassage eröffnet. Da haben wir uns auch kennen gelernt, als ich mein Lädchen noch da hatte.

Nun hat mich Elke gebeten, ob ich nicht ein paar Ideen zum upcycling für Matchadosen hätte, denn genauso gern wie Tee, trinkt Elke Matcha und gibt dazu verschiedene Workshops. Als sie mir ein paar Dosen gab, dachte ich auch gleich: stimmt, viel zu schade zum weg schmeißen.

Die Matchadosen haben so wunderschöne Etiketten, an ein paar Dosen habe ich sie direkt dran gelassen und mit kleinen Sukkulenten bepflanzt, eine super Deko nun an meinem Arbeitsplatz oder als Geschenk für einen lieben Menschen. Wenn man gut im Handlettering, kann man auch einfach ein Etikett selber zurecht schneiden und mit einen hübschen Gruß oder Wunsch versehen, bevor man es verschenkt. Wie ihr seht, ich bin nicht die größte Handlettering-Künstlerin 😉 Denkbar wäre auch, die Dosen in seinen Lieblingsfarben zu besprühen.

 

Eine weitere Idee lag für mich ganz klar auf der Hand: die süßen kleinen Dosen als Aufbewahrung zu benutzen. Ob die Büroklammern an Schreibtisch, Haushaltsgummis in der Küche oder wie bei mir, Holzkugeln in der Werkstatt. Die sind jetzt mittlerweile sogar nach Farben sortiert 🙂 Die Matchadosen habe ich dazu einfach mit passendem Masking Tape verziert und weiß so immer gleich, zu welcher Dose ich greifen muss. Praktisch!

Das soll eine erste Inspiration sein, ihr habt bestimmt noch weitere Ideen oder fühlt Euch angeregt zu überlegen: Muss ich es wirklich wegwerfen oder habe ich vielleicht noch eine Idee, wie ich es nutzen könnte.

Für weitere DIY- und upcycling Ideen, schaut gern mal auf meinem Blog vorbei: http://madolescent-liebt.blogspot.de/

 

 



Antje Schöne
– Madolescent liebt –

„Ich bin Antje, kreativer Kopf aus Dresden. Auf diesem meinem Blog möchte ich über alles berichten, wofür mein Herz brennt. Das sind vor allem das Selbermachen und das Einrichten. Ich liebe aber auch Holz, besonders Treibholz, Keramik, Papeterie, meine Stadt, aber auch das Wegfahren, Kochen… ihr werdet es herausfinden.“

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken