Kabeljau gedämpft mit Darjeeling, Lauch und Tomaten-Chili-Nudeln

Rezept: www.koch-selbst.de

Zubereitung ca. 40 Minuten

Zutaten für 4 Personen:

  • 2 Packungen Kabeljau
  • 2 Lauchstangen
  • 8 Tomaten
  • 460g Tomaten-Chili-Nudeln
  • 2 TL Darjeeling First Flush z. B. Nr. 202
  • 4 Zweige Petersilie
  • 60g Butter
  • 2 Bratschläuche
  • Pflanzenöl
  • Salz und Pfeffer

 

Zubereitung:

  1. In einem Topf ausreichend Wasser für die Pasta mit 1 TL Salz zum Kochen bringen. Backofen auf 100°C Ober-/Unterhitze vorheizen (Backblech vorher rausnehmen).
  2. Kabeljau waschen, trocknen und rundherum leicht salzen und pfeffern.
  3. Enden vom Lauch abschneiden, gut waschen, Stange halbieren und jeweils längs in dünne Streifen schneiden.
  4. Tomaten halbieren und in Scheiben schneiden. Salzen und pfeffern. Petersilienblätter fein hacken. Pasta nach Packungsanweisung garen.
  5. Bratschlauch an einer Seite zuknoten und auf ein kaltes Backblech oder in eine Auflaufform legen. Zuerst die Tomaten hineinlegen. Mit Petersilie bestreuen. Dann den Darjeeling darauf verteilen. Kabeljaufilets oben auf legen, 30g Butter in Stücken auf dem Fisch verteilen. 100 ml heißes Wasser angießen, etwas Luft in den Bratschlauch pusten und an der anderen Seite verknoten.
  6. Fisch 20 Min. im Ofen auf der mittleren Schiene garen.
  7. Inzwischen in einer Pfanne bei mittelhoher Hitze 2 EL Öl erwärmen. Lauch darin ca. 5 Min. unter gelegentlichem Rühren schmoren. Salzen und pfeffern nach Geschmack. Zum Schluss die restliche Butter zugeben und schmelzen.
  8. Pasta durch ein Sieb abgießen, kurz abschrecken und abtropfen lassen. Auf 4 Teller geben.
  9. Fisch aus dem Ofen nehmen. Vorsichtig erst ein kleines Loch in den Bratschlauch schneiden, da sehr heiße Luft entweicht. Fisch entnehmen und mit auf die Teller legen. Lauch dazugeben. 4 EL von dem Tomatensud kurz in der Lauchpfanne verrühren, dann über die Pasta geben und mit restlichen Tomaten aus dem Bratschlauch servieren.

Guten Appetit!

Koch-Wissen:

Garen im Bratschlauch ist ein besonders schonender Vorgang, da der Fisch oder das Fleisch im eigenen Saft garen, ohne dass dieser verdampft. Somit bleiben die Aromen besser erhalten. Es sollte mit möglichst niedriger Temperatur gegart werden.

 



 

 

Koch selbst! – Rezepte zum Mitnehmen

Jede Woche warten 10 leckere, saisonale und schnell zuzubereitende Rezeptideen darauf, von Dir nachgekocht zu werden. Der Clou: alle benötigten Zutaten gibt es perfekt portioniert dazu. Du nimmst nur das mit, was du wirklich brauchst. Mit der Schritt-für-Schritt Anleitung gelingt das Kochen kinderleicht. Mehr Rezeptideen von Koch selbst! findet ihr hier.

Bautzner Straße 45, 01099 Dresden